Motörhead

Die britische Band Motörhead gehört zu den bekanntesten, ältesten und einflussreichsten Bands des Heavy Metal. Punk Rock und Heavy Metal vermischen sich hier und sie sind bekannt für ihre Stilrichtungen, die heute unter Thrash und Speed Metal eingeordnet werden. Ihren Höhepunkt an Erfolg und Popularität hatten sie in den frühen 80er Jahren des letzten Jahrhunderts, doch spielt die Band immer noch und nimmt auch noch weiterhin Songs auf.

Motörhead wurde 1975 von dem Gitarristen und Sänger Ian „Lemmy“ Kilmister gegründet, nachdem er aus der Progressive Rock Band „Hawkwind“ gehen musste. Kilmister nahm mehrere Gitarristen und Schlagzeuger auf, mit denen er arbeitete, während er immer wieder versuchte, den richtigen Stil für sich zu finden. Er spielte zumeist mit nur drei Bandmitgliedern, selten mit vier. Ende der 70er Jahre war dann die eigentliche Gruppe geformt, mit Schlagzeuger Phil Taylor und Gitarrist Eddie Clarke zusammen mit Kilmister formten sie die Band Motörhead. Sie unterschrieben einen Plattenvertrag mit der britischen Plattenfirma Bronze Records.

Als die Band zu touren und Songs aufzunehmen begann, wühlten sie die Musikszene mit ihrem bahnbrechenden Sound auf, in dem sich die Geschwindigkeit, Energie und Aggressivität der Punk Music mit der Lautstärke des Heavy Metals und einigen Biker Elementen vereinte. Punk Fans und Metal Fans fanden hier zusammen. Der Sound hatte einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung des Speed Metal, so sehr, dass Motörhead sich manchmal als deren Begründer bezeichnet. Auch wenn Motörhead normalerweise als eine Heavy Metal Band klassifiziert wird, so sagt Kilmister doch, dass es ihn nicht wirklich interessiert, in welche Richtung man seine Musik bringt, er selber bezeichnet sie eher als einfachen „Rock and Roll“.

Im Februar 2010 kündigte die Band an, ein neues Album aufzunehmen und auf Tour zu gehen, um es bekannt zu machen. Die aktuelle Besetzung der Band besteht aus Kilmister, Gitarrist Phil Campbell und dem Schlagzeuger Mikkey Dee.